Regelmässig taucht die Fragen auf, warum wir diese Art des Lebens führen. Weshalb sind wir in eine winzige Holzkiste gezogen, anstatt uns eine neue schöne, geräumige Wohnung zu mieten? Die meisten Menschen würden darin wohl nur wenig Positives sehen. Doch wir sehen das ein wenig anders. Wir möchten euch 10 Gründe nennen, weshalb diese Form des Lebens, die Richtige für uns ist!

#1 Ein unabhängiges Eigenheim

Unabhängigkeit ist für viele Menschen ein wichtiger Bestandteil des Lebens. Doch beim eigenen Zuhause ist dies nur schwierig umsetzbar. Mietet man eine Wohnung, kann das Mietverhältnis durch den Vermieter aufgelöst werden, ganz egal ob es einem ins Leben passt oder nicht. Auch ein gekauftes Heim, dass durch Finanzierungshilfen der Bank bezahlt wurde, bietet nur begrenzt Sicherheit. Ein Unfall, Krankheit oder ein anderer Schicksalsschlag, kann das bezahlen der Hypothek unmöglich machen und schon verliert man im schlimmsten Fall sein Zuhause. Ein Heim auf Rädern ist für die Mehrheit der Menschen in der Schweiz, z.Bsp. mit sparen gut bezahlbar und auch die Kosten für den Unterhalt halten sich in Grenzen. Für uns gilt: Nur eine Heim, welches ohne Hypothek, Kredit oder Leasing bezahlt wurde, bietet wirkliche Unabhängigkeit.

#2 Die Welt ist dein Zuhause

Der Steingletscher und der darunter liegende Steinsee. Eine wunderschöne Region, welche allen zu empfehlen ist.

Egal wohin einen das Leben führt, ein Zuhause auf Achsen kann man fast überall hin mitnehmen. Es gibt tausende Gründe, die dazu führen, dass jemand in eine neue Ortschaft zieht. Die Lust Neues zu sehen, die Arbeit, welche neu Chancen bietet oder die Liebe, welche Menschen dazu bringt Grenzen zu überqueren, das Leben ist unvorhersehbar. Es gibt wohl wenige Sachen, die schöner sind als die Möglichkeit, einfach seinem Leben folgen zu können ohne jedes Mal sein Zuhause wechseln zu müssen.

#3 Weniger Reinigungsarbeiten

Jeder kennt es, die Wohnung muss gereinigt werden. Natürlich reinigen auch wir unseren Bauwagen regelmässig und räumen auf. Doch bei zwölf Quadratmetern fällt wesentlich weniger Arbeit an, als bei einer Wohnung mit mehreren Räumen. So haben wir, selbst wenn es „schlimm“ aussieht, unsere Holzkiste in unter 40 Minuten komplett wieder aufgeräumt.

#4 Tiefe Lebensunterhaltskosten

Unsere Solar Panels sorgen zuverlässig für genügend Strom

Verlagert man sein Zuhause in ein Fahrzeug, kann man seine Lebensunterhaltskosten erheblich senken. Die hohe Miete fällt weg, ebenso eine Hypothek und im idealen Fall gibt es auch keine Leasing oder Kredit-Zahlungen. Natürlich existieren auch in einem Fahrzeug Unterhaltskosten, doch diese sind verglichen mit einem Haus gering. Wobei dies hauptsächlich vom gewählten Basisfahrzeug abhängt. Zudem spart man bezüglich Strom, Wasser und Heizung einiges an Kosten. Arbeitet man gleich wie zuvor weiter, kann man durch ein solches Zuhause viel Geld sparen, zum Beispiel für spätere Reisen, etc.

#5 Mehr Zeit für sich, seine Familie und Freunde

Ein grosser Teil des Einkommens wird von vielen Personen gleich nach Erhalt des Monatslohn direkt wieder in Form von Miete ausgegeben. Man arbeitet also die meiste Zeit des Monats für ein festes Dach über dem Kopf. Hat man dieses Dach aber bereits bezahlt, kann man für ein anderes Ziel arbeiten oder sich mehr Zeit für anderes einplanen und weniger Arbeiten und mehr Zeit mit Familie und Freunden geniessen.

#6 Ein nachhaltiger Lebensstil

Eine wirklich nachhaltige und ökologische Lebensart ist im kleinen Mass in einem Fahrzeug wesentlich einfacher in der Umsetzung als in einer Wohnung oder einem Haus. Der Wasserverbrauch sinkt automatisch, denn in der Regel hat man keine Spül- oder Waschmaschine und auch die Toilette wird meist nicht mit Wasser betrieben. Man duscht kürzer und wäscht sparsamer ab, um möglichst selten die Wasservorräte auffüllen zu müssen. Der Stromverbrauch verringert sich ebenfalls, denn man hat einfach nicht den Platz für so viele Elektroverbraucher wie in einer Wohnung. Zudem benötigt ein kleines Zuhause viel weniger Heiz-Leistung, um auch an kalten Tagen warm zu bleiben.

#7 Nah zur Natur leben

Wer hatte schon das Glück, diese Aussicht direkt nach dem Aufwachen geniessen zu dürfen? 🙂

Die Natur bzw. unsere Umwelt ist wunderschön und bietet so viele interessante Aspekte. Mit einem Fahrzeug kann man sich jeder Zeit in der Nähe dieser Naturspektakel positionieren und diese geniessen. Abseits von Städten den dunkeln und klaren Himmel mit den vielen tausenden Sternen zu sehen ist einfach atemberaubend.

#8 Befreiung von der Konsum-Sucht

Der Konsum von allen möglichen Gütern in unserer Gesellschaft hat unglaubliche Massstäbe angenommen. Ist es ja auch verständlich, dass man die riesigen Räume, Zimmer, Gänge und Gärten, welche ein Haus oder eine Wohnung bieten, irgendwie nutzen möchte. Ein Fahrzeug bietet diesen Luxus nicht. Platz ist Mangelware und alles, was man sich anschaffen will, sollte gut überlegt sein. Der Verzicht auf all diese Dinge, die man meist gar nicht braucht, ist unglaublich befreiend. Und das beste daran: Jede Menge Geld landet in der Reisekasse!

#9 Neue Perspektiven

Ja, tatsächlich, ein Leben wie wir es führen, eröffnet diverse neue Perspektiven. Lebt man einmal in einem Fahrzeug, sind die Lebensunterhaltskosten sehr tief. Das bedeutet, man kann wesentlich weniger Arbeiten. Man kann, muss aber nicht! Die Zeit, die nun vorhanden ist, kann wunderbar dazu genutzt werden, eigene Projekte umzusetzen! Endlich kann man für sich selbst Arbeiten! Nun zählt nicht nur noch das Bezahlen der Miete, man hat die Gelegenheit sich grundlegende Gedanken über sich und sein Leben zu machen und hat die Möglichkeit die daraus resultierenden Ideen umzusetzen. Denn Zeit ist vorhanden und wird wieder mehr Geld benötigt, arbeitet man wieder mehr, bis man das Budget zusammen gespart hat.

#10 Ein unvergessliche Erfahrung

Unvergesslich! Junge Murmeltiere, welche nur wenige Meter von uns entfernt ausgiebig spielten

Dieses Projekt könnte schief gehen, das gehört zum Leben dazu. Doch ist das schlimm? Nein! In jedem Fall sind wir bereits jetzt um viele Erfahrungen reicher und laufend werden es mehr. Wir kennen uns gegenseitig besser als je zu vor. Wir haben einige spektakuläre Plätze besucht und werden die wunderschönen Locations auf dieser Welt noch entdecken und dabei vieles lernen und an Eindrücken sammeln. Was kann daran also schlecht sein? Ganz egal wie dieses Projekt ausgeht und was noch passiert, wir sind um alles was wir dazu lernen dankbar und freuen uns über jede neue Erfahrung!

 

Kommentar verfassen