213 Tage! Solange wohnen wir nun bereits in unserem Bauwagen. Der Herbst ist in der Schweiz merklich angekommen und der Sommer hat sich nun definitiv verabschiedet. Unser Leben spielt sich vermehrt im Wagen ab und unseren geliebten Ofen heizen wir beinahe täglich ein und genießen die gemütliche Wärme.

Die Zeit verfliegt, einiges hat sich getan in unserer Holzkiste und in unserem Alltag. So ein Leben auf Achsen bringt stetige Veränderungen mit sich. Nicht nur haben sich unsere Pläne schneller weiterentwickelt als gedacht, auch interessieren sich immer mehr Mitmenschen für unseren alternativen Lebensstil auf Achsen, was uns sehr freut und stolz macht😊 Am 12.Oktober 2017 durften wir erstmalig als Coaches einen Workshop von future.camps zum Thema „Radikal nachhaltig Leben“ führen und von unserem Leben berichten. Dies war eine neue eindrückliche Erfahrung für uns. So viele neugierige, interessierte Menschen haben uns inspiriert und wieder einmal bestätigt, dass sich unsere Mitmenschen durchaus um unsere Umwelt und Zukunft sorgen und etwas ändern wollen. Wir sind motiviert auch weiterhin auf Achsen solche Workshops zu leiten und uns mit anderen Menschen auszutauschen.

Zeitgleich ist unser Logo fertig geworden! Wir sind sehr glücklich über das Ergebnis und freuen uns, es euch nun endlich zeigen zu können😊 Micha von herman-unterwegs.de hat trotz stressiger Umbauphase tolle Arbeit geleistet. Deshalb ein riesiges Dankeschön an die zwei! Wir können das sympathische Paar nur empfehlen😉 Ebenfalls sehr spannend und authentisch ist ihre Website über ihr Leben und ihre Reisen im Herman😊. Ein Besuch auf ihrer Website lohnt sich definitiv!

Wie das Leben manchmal so spielt, haben sich auch unsere Pläne und Ziele auf Achsen weiterentwickelt. Wir haben uns nach langem hin und her endgültig entschieden, unseren Mowag Van rasch möglichst auszubauen und auf Anfangs 2018 damit loszuziehen. Wir möchten unseren minimalistisch und nachhaltigen Lebensstil nun von 12qm auf 6qm reduzieren und diesen weiterführen. Deshalb werden wir zuerst die letzten Baustellen in unserem Bauwagen beenden und ihn dann leider bereits wieder verkaufen. Wir sind glücklich und aufgeregt uns nun definitiv entschieden zu haben diesen Schritt zu wagen und ohne Zeitplan loszufahren. Trotzdem werden wir das Leben im Bauwagen bereits jetzt ein wenig vermissen😊 Das gemütliche Gefühl und den unvergleichlichen Duft in unserer Holzkiste wird uns sicherlich fehlen. Wir genießen die „letzten Tage“ deshalb umso intensiver und bereiten uns auf den Winter vor.
Zeitgleich beginnt nun der Umbau unseres neuen Zuhause : Unser Mowag Van.
Deshalb ist unser Alltag momentan sehr hektisch und wir stecken mitten in der Planungsphase. Wir werden unseren Mowag komplett selber ausbauen und zur Reise vorbereiten. Es gibt einiges zu tun und das in kurzer Zeit 🙂 Wir planen uns ein neues Leben auf Achsen aufzubauen und dies benötigt einiges an Recherchen, Abklärungen mit Ämtern, Versicherungen, Bund, etc. und Vorbereitungen. Zu allem hat uns beide die Grippe erwischt und wir lagen somit geschätzt die letzten 3 Wochen abwechslungsweise im Bett. Nicht nur deswegen fehlte uns abends die Energie regelmässige Beiträge für euch und unsere Webseite zu verfassen, wofür wir uns herzlichst bei euch entschuldigen möchten. An meinem Arbeitsort stand zeitgleich die Neueröffnung eines zweiten Geschäftes bevor, und verlangte einiges an mehr Zeit und Energie von mir als üblich.

Dies wird sich jedoch schnell ändern, denn alle Vorbereitungen sind vollendet und der Ein- und Umbau kann beginnen😁👍Die ehemaligen Befestigungspunkte bzw. Löcher der Feuerwehrlichter wurden geschweißt und lackiert. Die Ausbaupläne stehen und einige Teile wurden bereits geliefert. Diese Woche beginnen wir mit der Isolation unseres Vans und dem Einbau des Bodens. Danach geht‘s Schritt für Schritt weiter bis zum fertigen Umbau. Wir möchten so nachhaltige und umweltbewusste Materialen und Lösungen für unseren Innen- und Aussenumbau verwenden, wie für uns umsetzbar ist und hoffen dies gut möglichst realisieren zu können. Dabei werden wir fleissig fotografieren und euch über den Umbau und die erhofften Fortschritte berichtet. Wir freuen uns über die anstehende Arbeit und sind neugierig, was in den nächsten Monaten auf uns zu kommen wird!