Jeder Mensch hat seine individuellen Vorstellungen von einem perfekten Lebensstil. Häufig spielen darin die eigenen vier Wände eine zentrale Rolle. Oftmals ist der Wunsch gross, ein eigenes Heim zu kaufen oder zu bauen, nicht nur zu mieten. Über ein Zuhause zu verfügen, vermittelt bekanntlich das Gefühl von Sicherheit und Stabilität im Leben. So wurde auch bei uns dieses Gefühl geweckt. Wir strebten nach einem eigenen Daheim, gebaut nach unseren Vorstellungen, uns Unabhängigkeit macht und Sicherheit bietet.

Warum wir ein Leben auf Achsen bevorzugen

Unsere Anschauung eines perfekten Lebensstil, unterscheidet sich höchst wahrscheinlich von der Mehrheit der Bevölkerung. Wir benötigen wenig Platz, legen grosse Wert auf wesentlich, bewusst ausgewählte Habseligkeiten und streben dabei nach der persönlichen Freiheit im Leben. Materielle Besitztümer und Luxusgüter haben wir reduziert, um frei und unabhängig die Welt zu erkunden. Die zentrale Voraussetzung für das gemeinsame Zuhause: Mobilität ! Wir wollen uns nicht an EINEN Ort binden. Wir wissen beim besten Willen nicht, wo dieser Ort sein sollte. Die Welt ist riesig und verbirgt unzählige, geheimnisvolle Plätzchen, von denen wir bloß einen Bruchteil gesehen haben. Wie sollen wir also wissen, wo unser perfektes Zuhause in dieser riesigen Welt sein könnte?

Wir begannen also damit ein eigenes Zuhause auf Achsen zu bauen. Aus einem alten Bauwagen fertigten wir unser neues Heim. Dafür entfernten wir den alten Metall-Aufbau und zimmerten einen hölzernen Neuaufbau.

Den Umbau in einer unglaublich kurzen Zeit (sechs Monate xD) über die Bühne zu bringen ohne sowas jemals vorher gemacht zu haben, war eine riesige Herausforderung für uns. Tatsächlich ist es und gelungen rechtzeitig einzuziehen und wir bewohnen (mittlerweile nicht mehr) nun die kuschelige Holzkiste und fühlen uns überaus wohl damit!

Unsere liebevoll neu aufgebaute Holzkiste

Sarah

Hallihallo, ich bin Sarah, 27 Jahre jung und die Lebensgefährtin von Manu. Gemeinsam streben wir nach einem nachhaltigen Leben und haben damit Schritt für Schritt im Alltag begonnen. Nach dem Einzug in unseren ausgebauten Bauwagen, verkleinern wir den gemeinsamen Wohnraum nochmals um die Hälfte und beginnen ein weiteres Projekt: Der Umzug und die Reise in unserem Van.

Um uns ein Leben auf Achsen zu ermöglichen, schreibe ich diverse Artikel und Blog Einträge über unser plastik- und abfallarmes Leben, organisiere, realisiere und plane unsere eigene Website, Projekte und Ziele und unterstütze Manu in all seinen Tätigkeiten.

Alltagsgegenstände selbst herzustellen und dabei möglichst die Umwelt und den Geldbeutel zu schonen, gehören zu meinen Stärken. Gerne möchte ich dieses Wissen weitergeben und anderen Menschen damit eine andere Art von Alltagsleben nahebringen.

Mit unserem Umzug in den Bauwagen und den weiteren Plänen, möchten wir gemeinsam dem herkömmlichen Alltag entkommen und einen Schritt in Richtung Freiheit wagen.

Manu

Ich bin Manu, ausgebildeter Informatiker, Musiker, Zimmermann, Ton- oder Veranstaltungstechniker und wenn es sein muss, auch KFZ-Mechaniker. Dinge selbst zu erlernen und zu meistern, gehören zu meinen persönlichen Stärken. Zusammen mit meiner Partnerin Sarah, haben wir in den letzten Jahren unser Leben komplett auf den Kopf gestellt. Wir haben unsere Wohnung geräumt, gekündigt und fast alle unsere Besitztümer verkauft, verschenkt oder entsorgt. Ziel war ein nachhaltiges, kostengünstiges und flexibles Leben auf Achsen. So sind wir, nach der sechs Monate andauernden Bauphase, in den selbst ausgebauten Bauwagen eingezogen.

Aufgewachsen mit den Geschichten, die meine Eltern über ihre Reisen mit dem Auto, einem Bus oder dem Helikopter erzählten, sehne ich mich schon lange nach meinen eigenen Erfahrungen und Abenteuer. Nun stehen sie kurz bevor! Nach einem Jahr der Planung und Vorbereitung werden wir bald von unserem Bauwagen in den eigenen Expeditions-Van umziehen und damit die nächsten Jahre die Welt bereisen.

Mogli

Wuff! Ich bin Mogli und begleite Sarah und Manu bereits seit 2014 auf all ihren spannenden Reisen. Als Welpe eines Bergamasker Schäferhundes und einer Border Collie Hündin, verbrachte ich die ersten Tage meines Lebens auf einem Bauernhof mit meinen elf Geschwistern. Bald haben mich Sarah und Manu besucht und mich als neues Familienmitglied aufgenommen.

Neben Essen und Spielen mag ich es besonders, sie auf allen Abenteuern zu begleiten! Während dieser Zeit, suche ich gerne das kalte Nasse auf; aber nicht zu tief, Schwimmen meide ich durch und durch! Den herumfliegenden Spritzern hinterher zu jagen, ist dafür umso spannender, Wuffwuff! Von Manu geführt, habe ich schon einige schmale und steile Bergpfade gemeistert und dabei, all die neuartigen Gerüche erschnüffelt und meine eigene Duftnote weltweit hinterlassen.

Wir müssen unseren Planeten schützen

Wir leben auf einem wunderschönen blauen Planet! Natur und Umwelt bieten atemberaubende Kulissen weltweit. Leider zerstören wir mit dem verschwenderischen Umgang diverser Ressourcen unseren Planeten!

Wir sind der Meinung, dass es längst an der Zeit war, unser Verhalten zu ändern. Mit kleinen, individuellen Projekten und Umsetzungen, wie z.Bsp. möglichst plastik- und abfallfrei zu leben, wollen wir aufzeigen, dass jeder persönlich im kleinen Ausmass etwas bewegen kann. Durch Reduzierung, bewussten Einkauf und selbsthergestellte Alltagsgegenstände, lässt sich nebenbei einiges an Geld einsparen.

Wirtschaft und Politik zu verändern ist schwieriger als Einzelpersonen. Doch jeder kann bei sich Zuhause beginnen und sich bemühen umweltbewusste Entscheidungen zu treffen. Wir als Konsumenten können durch unser Kaufverhalten an die grossen Konzerne appellieren und somit langzeitig eine Veränderung herbeiführen! Gemeinsam sind wir stärker!

Informationen sind der Anfang eines jeden Vorhabens! Wir wollen unsere eigenen Erfahrungen mit euch auf dieser Website teilen und euch ermutigen, dass es sich lohnt, mutig zu sein und etwas zu verändern. Wir sind der Hoffnung mit unserem Leben auf Achsen viele weitere alternative Lebenskünstler zu ermutigen, über sich hinauszuwachsen und den Schritt in Richtung Veränderung zu wagen.

Wohin unser Weg führt

Die letzten Monate waren ziemlich wild. Wir räumten die riesige Wohnung und bauten zeitgleich unsere Holzkiste. Nun ist die Frage, wie geht es weiter?

Bis jetzt stand der Fokus meist bei unserem Bauwagen. Doch nun haben wir uns eingelebt und das Wichtigste funktioniert, um einen gemütlichen Alltag zu erleben.

Jetzt rückt unser kleines rotes Monster ‚de Mowag‘ in den Vordergrund: Wir möchten auf Reisen gehen! Problemlos liesse sich die Holzkiste überall hin ziehen. Allerdings benötigen wir definitiv keine 18qm Wohnraum auf unserer Fernreise. Der Benzin Verbrauch wäre ebenfalls ziemlich hoch, würden wir unseren dreieinhalb Tonnen Wagen überall hin mitnehmen. Dazu kommt, dass wir sehr abgelegene Ziele ansteuern möchten, was oft nicht machbar wäre mit so einem riesigen Anhänger. Wir beginnen nun also ‚de Mowag‘ in ein Fernreise Mobil umzubauen.

Danach wollen wir uns so schnell, wie es uns gelingt, auf Reisen begehen. Die Holzkiste haben wir mit schweren Herzens wieder verkauft und freuen uns auf ein neues Abenteuer 😀 !

Auf jedem Fall werden wir euch auf dieser Website über unseren Alltag, Umsetzungen und Abenteuer informieren und freuen uns, was die Zukunft alles mit sich bringt. Wir wünschen euch allen also viel Spass beim Lesen und freuen uns über jeden Kommentar!